Binance führt seine eigene Krypto-Debitkarte ein

Binance führt seine eigene Krypto-Debitkarte ein, Vorbestellung kostet $15

Eine Bankkarte funktioniert genauso wie jede andere Bankkarte, ist aber mit einer Krypto-Brieftasche und nicht mit einer Bank verbunden.

Cryptocurrency Exchange Binance hat eine eigene Debitkarte eingeführt, die es den Inhabern ermöglicht, Waren und Dienstleistungen mit Krypto-Münzen zu bezahlen, und damit ein Fiat-Gateway in die Anlageklasse bietet. Wenn man einen Kaffee direkt aus der Kryptobörse von Bitcoin Code kaufen, online einkaufen oder Rechnungen bezahlen möchte, sei diese Karte die Antwort auf diesen Wunsch, sagte Binance.

der Kryptobörse von Bitcoin Code kaufen

Die Binance-Debitkarte funktioniert genauso wie jede andere Bankkarte, außer dass sie nicht mit einer mobilen Banking-App, sondern mit einer Krypto-Brieftasche verbunden ist.

Mit Binance können Kunden ihre Karte über die Binance Card App mit Geldern aufladen und dann innerhalb von Sekunden ihren Krypto-Bestand in Fiat umwandeln, der bei über 46 Millionen Visa-Händlern weltweit ausgegeben werden kann.

Die Karte ist also nicht direkt mit dem Kundenkonto der Plattform verbunden?

Kunden können die digitale Brieftasche, die sie belasten möchten, vorab auswählen, wenn sie das Kartenguthaben aufladen. Letztere kann derzeit nur zwei digitale Währungen enthalten, nämlich Bitcoin und die native Token BNB von Binance.

Wann immer ein Karteninhaber eine Zahlung tätigt, rechnet Binance Card die Kryptowährungen sofort in andere Fiat-Währungen um und zieht automatisch alle noch offengelegten Ausgaben und Provisionen ab.
Vorgeschlagene Artikel

Die Binance Card in einer Beta-Version und derzeit als virtuelle Karte erhältlich, die nur für Online-Einkäufe mit Bitcoin Code verwendet werden kann. Für Einkäufe am POS und an den meisten Geldautomaten werde die physische Prepaid-Karte in Kürze kommen, so die Börse.

Es ist jedoch noch unklar, ob die physische Karte neue Technologien wie PIN, Chip, kontaktlose Zahlungen und Abhebungen an Geldautomaten implementieren würde.

Kryptokarten werden zur Norm

Die Vorbestellung dieser Krypto-Debitkarte kostet 15 Dollar und wird zunächst in Malaysia und anschließend in Vietnam herausgegeben. Weitere Länder werden in den nächsten Wochen folgen, je nach Interesse an der Karte und den Vereinbarungen mit den Dienstleistern.

Binance hat bereits eine Partnerschaft mit Simplex unterzeichnet, um den Benutzern den Kauf von Krypto-Währungen mit ihren Kreditkarten zu ermöglichen. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es den internationalen Nutzern von Binance, Fiat-Einzahlungen über eine Debit- oder Kreditkarte zu tätigen, was für seine Kunden auf der ganzen Welt eine Art „Fiat-Onramp“ darstellt. Die Benutzer werden zur Kasse des in der EU registrierten Unternehmens Fintech geleitet, das sich um die Autorisierung, Zahlungsabwicklung und Lieferung der Kryptowährungen kümmert. Dies macht die Verwendung von Bankkarten einfacher und greift auch auf das Know-how von Simplex bei der Verifizierung und Sicherung von Krypto-Transaktionen zurück.

Speziell ausgegebene Kryptokarten werden immer mehr zur Norm, die sich großer Beliebtheit erfreuen, da sie es den Benutzern ermöglichen, ihre digitalen Vermögenswerte auszulösen und bei Tausenden von kreditkartenakzeptierenden Händlern weltweit auszugeben. Diese Karten beheben einen der größten Nachteile von Krypto-Währungen, nämlich die Unfähigkeit, sie im täglichen Leben mit derselben Leichtigkeit wie traditionelle Währungen zu verwenden.

Cardano (ADA) startet Haskell Node 1.8.0 Update mit neuen Verbesserungen

Cardano (ADA), eines der glaubwürdigsten Blockchain-Projekte, das derzeit existiert, hat das Update für Cardano Haskell Node 1.8.0 angekündigt. Laut einem Tweet von Charles Hoskinson von Cardano vom 23. März 2020 enthält die neueste Version mehrere Verbesserungen in Bezug auf Sicherheit und Robustheit sowie Fehlerbehebungen.

Cardano Haskell Update jetzt live

Charles Hoskinson, der CEO von IOHK, dem Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das teilweise für das DLT-Projekt (Cardano Distributed Ledger Technology) hier verantwortlich ist, hat den Start des Cardano Haskell Node 1.8.0 angekündigt. über sein offizielles Twitter-Handle.

Für diejenigen, die es nicht wissen, umfasst die Cardano Haskell-Implementierung eine Vielzahl von Repositorys, die Entwicklern in der Cardano-Blockchain einen bequemen Workflow bieten sollen.

Voller neuer Funktionen und Verbesserungen

Wie im Cardano GitHub- Repository angegeben , handelt es sich bei dem Haskel-Update um eine kumulative Version, die zahlreiche Fehlerkorrekturen, Verbesserungen der Sicherheit und Robustheit sowie weitere kleinere Verbesserungen und interne Verbesserungen enthält.

Insbesondere hat das Team angegeben, dass die Version Haskell 1.8.0 eine verbesserte Ablaufverfolgung und Fehlerberichterstattung in der Netzwerkschicht bietet und asynchrone E / A für Windows-Netzwerksockets vektorisiert. Zeitaufwändig für die Handshake-Phase im Node-to-Node-Protokoll und verbesserte Tracer für Protokollierung und Benchmarking.

Das ist nicht alles, sagt das Team, dass die meisten bestehenden Probleme im Zusammenhang mit der Haskel-Implementierung behoben wurden, einschließlich Ressourcenverwaltungsfehlern, Abrufen doppelter Transaktionen, Berechnung der Transaktionsgröße entsprechend der alten Byron-Implementierung, Wiederholungsschutz für Abstimmungen über Protokollaktualisierungen Andere.

Darüber hinaus hat Haskell einige neue Funktionen hinzugefügt, darunter „CLI-Befehle get-tip, Pretty-Print-Cbor und Validate-Cbor (# 591, # 545, # 637) und den Versionsbefehl zu CLI (# 593. # 630).

Bitcoin

Positive Reaktionen

Die Ankündigung des Haskell-Updates von Cardano hat viele positive Kommentare von den Unterstützern des Projekts auf Crypto Twitter hervorgerufen.

Twitter-Nutzer @Metroplex_T hat getwittert

„Baue einfach weiter Charles. Wenn es gebaut ist, werden sie kommen. “

@rjmcoin hat getwittert :

Das Ada Oracle-Projekt ist jetzt live!

Besuchen Sie die (inoffizielle) interaktive Mind Map des gesamten # Cardano-Ökosystems.https: //t.co/tSeF0Xk6xu$ADA pic.twitter.com/n4qsh8W1QC

– AdaOracle.link (ORCL) (@AdaOracle) 23. März 2020

In ähnlichen Nachrichten berichtete BTCManager am 10. März 2020, dass das Cardano-Team ein Forschungspapier zu Ouroboros Hydra veröffentlicht hat, einem neuen PoS-Konsensalgorithmus (Proof-of-Stake), mit dem 1.000 Transaktionen pro Sekunde abgeschlossen werden können.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung ist ADA, Cardanos native Altcoin, die 15. größte Kryptowährung der Welt. Der Preis für ADA liegt bei 0,030077 USD, mit einer Marktkapitalisierung von 779,81 Mio. USD, wie auf CoinMarketCap zu sehen.